Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

 
10,90 €/21,80 SFr
ISBN 978-3-86858-613-8
98 Seiten
Deutsch
Paperback
147 g
12,5 x 20,5 cm
Erscheinungsdatum: 28.02.2011

Auch als E-Book erhältlich:

Bitte beachten Sie, dass E-Books nicht ausdruckbar sind.
Preis: 3,00 €
PDF:
 

Belletristik

HELDENTOD

Kurze Texte aus langen Jahren

von  Richard Albrecht

Richard Albrechts Anfang der 1980er Jahre für Regionalzeitungen geschriebene MiniKrimis galten als "mitreißende Geschichten aus grotesken Überzeichnungen mit fast undurchschaubaren Raffinessen". In diesem Bändchen versucht der Autor, in kurzen Texten aus langen Jahren (1980-2010) das Einfache, das literarisch so schwer zu machen ist - unterhaltsame Aufklärung und/als aufklärende Unterhaltung. Die Anthologie beginnt mit einer dokumentarischen Erzählung aus dem Mannheimer Winter(semester) 1968/69: Warmer Winter. Sie endet mit einer zweisprachig-fiktiven Montage eines Popmusikerleben: Brian´s Back. Auf den "deutschen Herbst" 1977/78 und sein intellektuelles Umfeld spielt das erste Kapitel eines SozioKrimi an. Drei kurzgeschichtliche Grotesken zum einträglichen Männerbummsen, karrierefördernden Einölen und zu einem fiktiven Heldentod folgen ebenso wie Autobiographisches und Erlebtes, Ausgedachtes und Fiktives, Gereimtes und Ungereimtes zu Flirt, Altern, Rauchen und Männlichkeit. - Der Autor trägt seine Geschichten gern und gekonnt auf Lesungen und anderen öffentlichen Veranstaltungen vor.
Richard Albrecht (*1945) ist Sozialwissenschaftler, Bürgerrechtler und Autor. Er lebt als unabhängiger kulturanalytischer Sozialpsychologe, reflexivhistorisch arbeitender Sozialforscher und freier sozialwissenschaftlicher Literat in Bad Münstereifel. Richard Albrecht ist Editor der Netzseite http://eingreifendes-denken.net.
»